Bauchspeicheldrüsenentzündung

Eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse heißt Pankreatitis. Ärzte unterscheiden eine akute und eine chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung, bei der es wiederholt zu Entzündungsschüben kommt.

Bei der akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung entzündet sich das Organ und kann seine Funktionen nicht mehr ausreichend erfüllen.

Es werden zwei Verlaufsformen unterschieden: eine leichtere mit Schwellung und Funktionsstörung sowie eine schwere Form. Letztere führt zum Gewebsuntergang von Teilen der Drüse oder der gesamten Drüse. Diese schwere Entzündung zieht oft weitere Organe wie Lunge, Herz, Darm oder Nieren in Mitleidenschaft und kann lebensbedrohlich sein.

Die häufigste Ursache einer akuten Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) sind Gallenwegserkrankungen. Denn der Gallengang mündet gemeinsam mit dem Ausführungsgang der Bauchspeicheldrüse in den Dünndarm. Wenn also beispielsweise ein Stein das Ende des Gallengangs verstopft und zu einem Gallestau führt, kann das gleichzeitig einen Rückstau im Bauchspeicheldrüsengang auslösen. Das Verdauungssekret sammelt sich dann in der Bauchspeicheldrüse an. Es reizt und schädigt das Gewebe, eine Entzündung entsteht. Das Organ beginnt quasi, sich selbst zu verdauen, was massive Schmerzen auslösen kann.

Eine andere wichtige Ursache der akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung ist Alkohol- und Nikotinkonsum. Dabei ist offenbar nicht allein die Alkoholmenge entscheidend. Denn längst nicht alle "Vieltrinker" bekommen eine Pankreatitis. Umgekehrt genügen bei manchen Menschen schon relativ geringe Mengen, um eine Bauchspeichendrüsenentzündung auszulösen.

Seltenere Auslöser der akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung:

  • Bestimmte Medikamente – zum Beispiel Diuretika, Betablocker, ACE-Hemmer, Fettsenker, manche Antibiotika, Zytostatika und Schmerzmittel
  • Störungen im Fettstoffwechsel (erhöhte Triglyceride)
  • Eine Überfunktion der Nebenschilddrüse
  • Eine Infektion mit Viren (zum Beispiel Mumps), Bakterien (zum Beispiel Salmonellen) oder Wurmbefall
  • Mechanische Hindernisse im Ausführungsgang der Drüse (wie Tumore)
  • Veränderungen in den Erbanlagen (zum Beispiel hereditäre Pankreatitis, Mukoviszidose, selten das Pankreas divisum)
  • Bei einem Teil aller Betroffenen bleibt die Ursache für die Bauchspeicheldrüsenentzündung unbekannt.