Zweitmeinung (second opinion):

Gerade bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse ist eine fundierte medizinische Zweitmeinung praktisch immer vor einer Therapie (OP, medikamentöse Tumortherapie) sinnvoll, da eine gute Beratung dem Patient Sicherheit vor anstehenden Behandlungen gibt. Insbesondere wenn durch eine Behandlung dauerhafte körperliche Veränderungen zu befürchten sind, kann eine weitere Meinung bei der Abwägung von Nutzen und Risiko für den Patienten sehr hilfreich sein. Auch falls es mehrere therapeutische Strategien gibt oder der Wunsch nach einer speziellen Therapie besteht, mit der der behandelnde Arzt nicht vertraut oder einverstanden ist, kann das Hinzuziehen weiterer Experten Orientierung geben. Ziel ist es, das Selbstvertrauen des Patienten und seine Therapiebereitschaft zu stärken, damit die Behandlung optimal anschlägt.

Bei uns stehen Sie als Patientin und Patient im Vordergrund. Wir klären Ihre Anliegen genau ab, beraten Sie umfassend und legen mit Ihnen die für Sie optimale Behandlung fest. Unser interdisziplinäres Zentrum hat umfangreiche Erfahrung in der Behandlung von Bauchspeicheldrüsenerkrankungen, so dass wir Ihnen ein breites und qualitativ hoch stehendes medizinisches Diagnostik- und Behandlungsspektrum anbieten können.

 

Hier kommen Sie direkt zur Sprechstunde